Samsung NX1000 Systemkamera

Samsung NX1000 Systemkamera

Samsung NX1000 Systemkamera vika

Samsung Systemkamera-Test

Qualität
Funktion
Preis/Leistung

Fazit: Des Weiteren konnte die NX 1000 Systemkamera von Samsung im Test durch weitere Extras punkten. So bekommt man beim Kauf nicht nur eine hochwertige Kamera, sondern auch einen hochwertigen Akku, Ladekabel und natürlich einen externen Blitz zusätzlich. Als Schmankerl bekommt man hier zusätzlilch eine hochwertige Bildbearbeitungssoftware geliefert.

4.6

Samsung NX1000 Systemkamera


Kaufen bei Amazon.de

Samsung NX1000 Systemkamera im Test – einmalige Bilder und Videos

Die Samsung NX1000 Systemkamera fiel im Test vor allem durch einen günstigen Einkaufspreis auf. Viele werden in dem Moment meinen, dass alles was günstig ist, nicht unbedingt gut sein muss. Doch genau dafür  hatten wir ja unsere Tester, die die Kamera auf deren Funktion prüften

Die Technik der Samsung NX1000 Systemkamera

Im Test galt es natürlich, die NX1000 von Samsung natürlich auf ihre Austattung zu prüfen. Die Kamera fiel durchaus positiv im Test auf, denn neben einem CMOS-Sensor besitzt die Systemkamera ein Objektiv erster Güte. Das NX-Objektiv samt Bajonett ermöglichen einzigartige Fotos und Videos. Das in der Kamera integrierte TFT-Display hat eine Größe von drei Zoll und stellt die gemachten Bilder mit einer Auflösung von mehr als 921 000 Pixeln dar.  Neben Lens Shift Bildstabilisator enthält die Kamera  einen HDMI-Anschluss und einem Micro- USB-Anschluss. Dazu gehört eine Lichtempfindlichkeit von 100 bis 12800. Zudem eignet sich die Samsung NX1000 Systemkamera nahezu perfekt für Videoaufnahmen mit einer Auflösung von 1920×1080.

Des Weiteren konnte die NX 1000 Systemkamera von Samsung im Test durch weitere Extras punkten. So bekommt man beim Kauf nicht nur eine hochwertige Kamera, sondern auch einen hochwertigen Akku, Ladekabel und natürlich einen externen Blitz zusätzlich. Als Schmankerl bekommt man hier zusätzlilch eine hochwertige Bildbearbeitungssoftware geliefert.




Back to Top ↑